Mittwoch - 18. September 2019
HOME Karte Gästebuch Kontakt Impressum

 

Diese Seite zu
Favoriten hinzufügen

[ Netscape und Firefox: STRG+D ]


» Über Uns | Jahresversammlung 2014

Jahreshauptversammlung 17.01.2015


- Ehrungen und Beförderungen während der Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Neßmersiel


Regierungsbrandmeister Hemmen hält Einsatzleitwagen in Dornum für unerlässlich.

Die Freiwillige Feuerwehr Neßmersiel hatte am Sonnabend den 17.01.2015 viele Gründe zu feiern.
Denn Ehrungen und Beförderungen nahmen bei der Jahresversammlung, zu der auch Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen zu Gast war, breiten Raum ein.
Ortsbrandmeister Dietmar Helmers trug in seinem Jahresbericht den Leistungsstand seiner mit einem Durchschnittsalter von 33 Jahren jungen Truppe vor.
Zwölf Kameraden haben bislang den Truppführer Lehrgang absolviert, sieben waren beim Gruppenführerlehrgang, neun ließen sich zu Atemschutzträgern ausbilden, acht machten sich als Endanwender Digitalfunk fit, sieben übten den Umgang mit der Kettensäge und durch die Bank alle Neßmersieler Floriansjünger waren beim Sprechfunker Lehrgang dabei.
Der Fleiß schlug sich in Beförderungen nieder. Sabrina Westerholt wurde zur Hauptfeuerwehrfrau ernannt. Mit Immo Menken wählten die Kameraden als Nachfolger von Bernd Westerholt nicht nur ihren neuen Gruppenführer. Der engagierte junge Feuerwehrmann wurde auch zum Löschmeister befördert und nahm aus Händen von Gemeindebrandmeister Dieter Helmers ein Präsent entgegen, weil er bereits zum zweiten Mal einen Lehrgang mit der Note „sehr gut“ absolviert hat.
Bürgermeister Michael Hook zeigte sich stolz auf die Neßmersieler Truppe, denn auch Ortsbrandmeister Dietmar Helmers wurde befördert. Durch seinen Vater Dieter wurde der 30-jährige in den Rang des Oberbrandmeisters erhoben. Bürgermeister Hook ernannte Dietmar Helmers zudem zum zweiten stellvertretenden Gemeindebrandmeister. Dieses Amt hat der Neßmersieler Ortswehrführer bereits seit einigen Monaten kommissarisch inne.
Nicht nur die Zukunft, sondern auch die Vergangenheit war Thema der Versammlung.
Manfred Köhler verrichtet seit 25 Jahren aktiven Dienst in der Neßmersieler Feuerwehr und wurde dafür geehrt.
Auf 40-jährige Zugehörigkeit können Reemt Bogena und Egon Kleemann zurückblicken. Wie sehr sich die beiden Alterskameraden der Feuerwehr zugehörig fühlen, zeigten sie mit einer kleinen Geste. Das Geldpräsent der Gemeinde spendeten sie gleich „ihrer“ Ortsfeuerwehr.

Es gab aber auch traurige Momente. Die Neßmersieler Kameraden gedachten nicht nur ihrer verstorbenen Mitglieder Gerhard Fischer und Dieter Janssen, sondern auch des jungen Kameraden der Feuerwehr Haxtum, der durch ein schreckliches Unglück beim Sturmeinsatz ums Leben kam.
„Jedes Mal, wenn ich darüber sprechen muss, krieg ich einen Kloß im Hals“, sagte Regierungsbrandmeister Ernst Hemmen. Er mahnte an, dass auch für die Gemeinde Dornum ein Einsatzleitwagen (ELW) zwingend notwendig sei. Es sei zunehmend mit unwetterbedingten Einsätzen zu rechnen, die von keiner einzelnen Gemeindewehr zu leisten sei. Deshalb sei die Anschaffung eines ELW als Koordinierungsstelle unumgänglich.
Für die Ortswehr Neßmersiel verlief das Jahr 2014 glücklicherweise ohne Zwischenfälle und ruhig. Neben Dienstabenden, Lehrgängen und Brandsicherheitswachen mussten die Neßmersieler einen Auto-Brand löschen, waren bei zwei Unfällen zur Stelle und leisteten in sechs weiteren Fällen Hilfe. Auch bei dörflichen Veranstaltungen war die Ortswehr präsent.


 







    » Aktuelles

::
!!!Seid dabei!!!
   »»
:: 19.07.2019
nächster Dienst
   »»
:: 02.06.2019
letzter Einsatz
Menschenrettung aus Wasser    »»












das hier
Feuerwehrhaus:
Störtebeker Straße 18
26553 Dornum

Ortsbrandmeister:
Dietmar Helmers
Telefon:
0172 5126679

Email an die Ortsfeuerwehr